Quittenwein selber machen

Peter
Peter
Hallo liebe Leser, dass hier auf dem Bild bin ich vor einer meiner geliebten Weinreben. Als Weinliebhaber schreibe ich auf meiner Website Artikel rund um das Thema Wein. Insbesondere könnt ihr hier lernen, wie man Wein selber machen kann. Jetzt aber viel Spaß beim Lesen,
euer Peter

Die Quitte ist ein Kernobstgewächs, das eine nahe Verwandtschaft zu Apfel und Birne hat. Ursprünglich kommt sie aus dem Kaukasus – Gebiet, wo sie schon vor 4000 Jahren kultiviert wurde. Heute liegt das Hauptanbaugebiet der Quitte in Asien, Usbekistan war mit 150.000t geernteter Quitten im Jahr 2016 Spitzenreiter. In Deutschland und Österreich sind Quittenbäume rar geworden und man kann sich wirklich glücklich schätzen, wenn man einen Quittenbaum im Garten hat. Ich bin einer dieser Glückspilze. Schon seit meiner Kindheit verarbeitet meine Oma die Quitten zu einem Quittenmus, ich bevorzuge jedoch die Verarbeitung zu Wein (Wein selber machen). Quittenwein selber machen ist arbeitsintensiver als die meisten anderen Obstweine, doch ich verspreche euch, die Mühen werden sich lohnen.

Quittenwein selber machen

Quittenwein Rezept

Für einen 10 Liter Ansatz Quittenwein brauchst du:

  • Saft aus 6-7 kg Quitten (ca. 5Liter Quittensaft)
  • ca. 2 ½ – 3 Liter Wasser
  • ca. 2kg Zucker
  • 2 ½ Liter naturtrüber Birnen oder Apfelsaft
  • 15 ml Antigeliermittel
  • 4g Hefenährsalz
  • Milchsäure nach Bedarf
  • 1 Reinzuchthefe (Burgunder)
  • 2g Kaliumdisulfit zum Schwefeln

Wer noch Materialien benötigt, bekommt bei Amazon günstige Weinstarter Sets zu kaufen:

 Meine Empfehlung: 
Wein selber machen, Startset mit 33 Liter Gärbehälter*
Wein selber machen, Startset mit 33 Liter Gärbehälter
Preis: € 79,99
Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 1. August 2021 um 18:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Quittenwein selber machen – Saft oder Maischegärung?

Bei Quitten wird eine Saftgärung empfohlen. Wie auch bei anderen Kernobstgewächsen (z.B. Apfelwein selber machen ,Birnenwein selber machen), wird aufgrund der Methanol- und Gerbstoffbildung während der Gärung, auf eine Maischegärung verzichtet.

Also müssen die Quitten entsaftet werden. Zuerst ist es wichtig, dass die Quitten gut gereinigt werden. Dazu müssen die feinen Härchen auf der Fruchtoberfläche vollkommen entfernt werden. Diese enthalten nämlich ätherische Öle, welche bei längerer Lagerzeit die Qualität des Weines negativ beeinflussen würden. Ob ihr die feinen Härchen mit einer Bürste, einem Trockentuch oder doch anders reinigt, bleibt euch überlassen. Ein paar tolle Anregungen findet ihr in diesem Video:

Jetzt werden die Quitten geviertelt und entsaftet. Zur Gewinnung des Quittensaftes gibt es jetzt mehrere Möglichkeiten. Am gängigsten ist es die Quitten kurz aufzukochen, so dass die Früchte gerade einmal weich werden.

Jetzt werden die Quitten püriert und mit Antigeliermittel versetzt. Der Ansatz wird nun 24 Stunden stehen gelassen und am nächsten Tag mit einem Presstuch oder Pressbeutel abgepresst.

Eine andere Möglichkeit wäre es die Quitten mit einer Obstmühle zu Schreddern und das Gemahlene danach mit einer Obstpresse auszupressen. Den übriggebliebenen Trester kann man jetzt 2 Stunden in Wasser einweichen und danach nochmals auspressen, um eine optimale Saftausbeute zu erhalten. Obstmühlen und Obstpressen gibt es bei Amazon zu kaufen:

 Meine Empfehlung: 
Zuletzt aktualisiert am 1. August 2021 um 18:33 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Theoretisch könnte man auch einen Dampfentsafter verwenden, was jedoch nicht zu empfehlen ist, da dadurch natürliche Aromen verloren gehen. Wie man die Quitten mahlt und auspresst, seht ihr in diesem Video eines Hobbywinzers:

Quittenwein selber herstellen – Die Gärung

Zum gewonnen Quittensaft kommt jetzt noch der Zucker, das Hefenährsalz und das Wasser hinzu. Jetzt noch die Reinzuchthefe und den Birnensaft/Apfelsaft in den Ansatz mischen. Wer will kann 2 Tage vor der Gärung einen Gärstarter ansetzen, indem er die Reinzuchthefe in den Apfelsaft/Birnensaft gibt. Jetzt noch den Säuregehalt messen und gegebenenfalls mit Milchsäure nachsäuern. Normalerweise enthalten Quitten genügend Säure, der Säuregehalt ist jedoch vom Erntezeitpunkt abhängig. Oft ist der Säuregehalt auch zu gering aufgrund des säurearmen Birnensaftes, der dem Ansatz beigemischt wurde. Der optimale Säuregehalt liegt bei 7 g/l.

Quittenwein selber machen – Weinabstich

Während der Gärzeit sollte der Wein täglich geschüttelt werden und gelegentlich der Alkoholgehalt gemessen werden. Bei Bedarf den Wein nachzuckern und bis Gärende abwarten. Nimmst du keine Aktivität mehr wahr, so ist die Gärung beendet. Den Wein jetzt noch mit 1g Kaliumdisulfit schwefeln und nochmals den Säuregehalt messen. Danach den Wein kühl lagern. Nach 2-3 Wochen erfolgt der Weinabstich. Dazu wird der Wein vom Bodensatz abgezogen und in einen neuen Gärballon umgefüllt. Um eine sogenannte „spundvolle Lagerung“ zu ermöglichen, achte darauf, dass der Wein jetzt in einen kleineren Gärbehälter umgefüllt wird, sodass der Gärbehälter zu 9/10 gefüllt ist.

Quittenwein selber herstellen – Schönung und Filterung

Jetzt kann eine Selbstklärung abgewartet werden. Erfahrungen zufolge setzt die bei Quittenwein jedoch nicht immer ein. Bleibt die Möglichkeit den Wein mit 1g Gelatine und 15% Kieselöl zu schönen. Alternativ kann der Wein auch gefiltert werden.

Kitzinger Kieselöl 15%ig*
Kitzinger Kieselöl 15%ig
Preis: € 6,99 Prime
Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 1. August 2021 um 18:31 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Jetzt den geklärten Wein noch in Flaschen abfüllen. Quittenwein kann ruhig länger lagern, er gewinnt auch nach einem Jahr noch an Harmonie und Geschmack.

Jetzt wünsche ich noch viel Spaß beim Quittenwein selber machen. Prost!