Wein selber machen Kurs – Erfahrungsbericht

Hallo liebe Weinfreunde, ich bin es wieder, der Peter.

Wein selber machen Anleitung

In diesem Artikel geht es um den Wein selber machen Kurs von Sergio Facchin. Ich habe den Onlinekurs für euch ausführlich getestet und genauestens unter die Lupe genommen.

Es handelt sich hier um einen glaubhaften Erfahrungsbericht zum Wein selber machen Kurs von Sergio Facchin. Ich habe mir den Kurs gekauft und ihn Schritt für Schritt beim Herstellen meines eigenen Weines umgesetzt. Ihr bekommt hier von mir einen exklusiven Einblick in die positiven und negativen Aspekte des Kurses und ob es sich lohnt den Weinherstellung -Kurs von Sergio Facchin zu kaufen.

An dieser Stelle möchte ich gleich darauf hinweisen, dass es sich hier lediglich um einen Erfahrungsbericht handelt.

Klicke hier, wenn du zur offiziellen Homepage des Videokurses willst.

Warum schreibe ich diesen Erfahrungsbericht?

Als ich vor Jahren damit begann meinen eigenen Wein selber herzustellen, bin ich auf diesen Kurs gestoßen. Nachdem ich im Internet kaum Rezensionen zu diesem Kurs gefunden habe, wollte ich das ändern. Vielleicht kann ich dir damit deine Entscheidung erleichtern, wenn du am Anfang deiner Hobbywinzer Karriere stehst und überlegst dir eine professionelle „Wein selber machen Anleitung“ zu kaufen.

Weinherstellung – Kurs – Sinnvoll?

Eine berechtigte Frage. Wer schon einmal versucht hat seinen eigenen Wein herzustellen weiß, dass die Weinherstellung zu Beginn ein sehr schwieriges Unterfangen sein kann und um einiges komplexer ist als man es vielleicht glaubt. Es gibt sogar ein eigenes Studium an der Universität, welches sich mit dem ganzen Umfang der Weinherstellung beschäftigt. Das Studium nennt sich Önologie und umfasst ein Ausmaß von 10 Semestern Regelstudienzeit. Erfolgreiche Absolventen dieses Studienganges nennt man dann Önologen.

Abhängig von den Ansprüchen an den eigenen Wein und abhängig von den Zielen, welche man mit der eigenen Weinproduktion verfolgt, kann eine professionelle Anleitung zur Weinherstellung also durchaus sinnvoll sein.

Wein selber machen Kurs – Der Autor

Woher hat Sergio Facchin die Erfahrung? Warum sollte ich mir gerade seinen Kurs über die Weinherstellung kaufen?

Sergio Facchin ist ein studierter Önologe, welche am Weincampus in Neustadt studierte. Er absolvierte eine mehrjährige Ausbildung zum Winzer und hat schon auf verschiedenen Weingütern gearbeitet. 2013 hat er dann den Wein selber machen Kurs erstellt. Nebenbei betreibt er auch noch einen Wein-Onlineshop, in welchen er die weltberühmten ungarischen Tokajer Weine verkauft.

Wein Videokurs – Aufbau und Struktur

Es handelt sich hier um einen reinen Online-Kurs. Nach der Bezahlung (37 Euro) bekommt man sofort Zugang zu den Materialien. Der Kurs besteht aus insgesamt 4 Modulen und 2 Bonusmodulen, in welchen der Prozess der Weinherstellung Schritt für Schritt erklärt wird. Jeder Schritt wird dabei mit Bildern, erklärenden Texten und ausführlichen Videos genaustens begründet. Insgesamt besteht der Online-Weinkurs aus über 25 Videos, vielen beschreibenden Bildern und massenhaft erklärender Literatur.

In diesem kurzen Video erhaltet ihr einen Einblick ins Layout des Kurses:

(ab Minute 2:07)

Die vier Module:

  1. Grundlagen der Weinbereitung
  2. Die praktische Umsetzung
  3. Spezialwissen
  4. Zaubermittel
Modul 1: Grundlagen der Weinbereitung

Im ersten Modul dreht sich alles um die vorbereitenden Maßnahmen für die eigene Weinherstellung. Typische Anfängerfehler werden besprochen, die benötigten Materialien werden vorbereitet. Das Thema Sauberkeit und Sterilität am Arbeitsplatz wird ausführlich besprochen und auch über die Wahl der passenden Weintrauben wird einiges erzählt. Es gibt eine Einkaufsliste und auch erste leckere Rezept sind mit dabei. So findet man zum Beispiel ein Rezept zum Met selber machen.

Modul 2: Die praktische Umsetzung

Im zweiten Modul wird der Prozess der Weinherstellung in neun Schritten genauestens erklärt. Die grundlegenden Schritte werden dabei sowohl in der Weißwein- als auch in der Rotweinproduktion durchbesprochen. Vom Entrappen und Quetschen der Trauben über die Gärung bis hin zum Abfüllen werden hier alle Arbeitsschritte exakt beschrieben. Des Weiteren wird über die Notwendigkeit der Vorklärung gesprochen und Sergio erklärt dir wie man eine Gärkurve erstellt.

Modul 3: Spezialwissen

In diesem Modul geht es um chemische und önologische Grundlagen. Themen sind die Anreicherung des Weines, die Entsäuerung, Grad Oechsle, restsüße Weine und die Stabilisation und Harmonisierung des Weines. Du lernst also alles über die chemischen Grundlagen der Weinherstellung und Gärung.

Modul 4: Zaubermittel

Im vierten Modul geht es um die ganzen Zusatz- und Schönungsmittel, welche man beim Wein selber machen benötigt. Die richtige Dosis und der richtige Einsatzzeitpunkt der Zusatzmittel werden genau besprochen, um eventuelle Weinfehler zu vermeiden. Gerade beim Schwefeln des Weines herrscht bei vielen Hobbywinzern große Unsicherheit. Neben dem Schwefeln werden Zusatzmittel wie Bentonit, Gelatine, Kaliumsorbat und eine Pektinase genauer betrachtet.

Bonusmaterial

Als Bonusmaterial gibt es eine automatisierte Umrechnungstabelle, welche dir die benötigte Zuckermenge berechnet, um deinen gewünschten Alkoholgehalt zu bekommen. Als zusätzliches Bonusmaterial gibt es ein Video von Sergio Facchin, wo er dir die Grundlagen der Weinverkostung erklärt und wie man Wein professionell verkosten.

Wein selber machen Kurs – Pro und Kontra

Kontra

  • Persönlicher Kontakt

Was fehlt ist der persönliche Kontakt. Der Kurs findet ausschließlich online statt, deswegen kann Sergio Facchin auch kein persönliches Feedback oder Rückmeldungen zu eurem selbstgemachten Wein geben. Er kann euren Wein nicht verköstigen oder bewerten und eventuell Verbesserungsvorschläge geben. Mit dem Kauf des Weinkurses bekommt ihr allerdings Zugang zu einer geschlossenen Facebook-Gruppe, wo ihr euch mit gleichgesinnten austauschen könnt. Auch beantwortet Sergio alle eure Fragen, welche ihr unter den Beiträgen und Videos des Kurses posten könnt.

  • Gemeinsames Erarbeiten

Viele Menschen lernen am besten, wenn sie neue Inhalte gemeinsam mit anderen Kursmitgliedern erarbeiten können und mit gemeinsamen Spaß an die Aufgabe herangehen. Da die Kursteilnehmer aber in ganz Deutschland verbreitet wohnen, fällt das gemeinsame Erarbeiten von Inhalten leider weg. Wer seinen Hobbys nicht gerne alleine nachgeht, der findet vielleicht einen Freund oder Verwandten, der mit ihm gemeinsam Wein herstellt.

Pro

  • Exklusive Inhalte

Der für mich wohl aussagekräftigste Grund, sich den Wein selber machen Kurs von Sergio Facchin zu kaufen, ist seine hohe inhaltliche Qualität. Der Kurs bietet viele exklusive Inhalte und wertvolle Tipps & Tricks für die eigene Weinherstellung. Als studierter Önologe kann Sergio Fachhin dir mit hochwertigen Insiderwissen helfen, typische Weinfehler zu vermeiden. Es wird wirklich jeder relevante Schritt bis ins Detail besprochen, es sollten keine Fragen offenbleiben.

  • Zeitersparnis

Ein großer Vorteil eines Online-Videokurses ist die ständige Verfügbarkeit. Ihr könnt den Kurs bequem von zu Hause aus bearbeiten und dann starten, wenn es auch passt. Ihr seid an keine fixe Uhrzeit oder fixen Ort gebunden. Dadurch kann man sich oft anstrengende und weite Hin- und Rückwege ersparen. Habt ihr eine Lektion noch nicht ganz verstanden, dann könnt ihr sie gemütlich noch einmal durchgehen und dass ohne Stress und Eile.

Die Wein selber machen Anleitungvon Sergio Facchin bietet noch eine andere, für mich noch wesentlichere Art, der Zeitersparnis. Es bedarf einer sehr zeitintensiven und aufwendigen Literaturrecherche, um sich die Informationen zu besorgen, welche der Wein-Kurs mit einem Klick für dich bereithält. Du ersparst dir also in dieser Hinsicht sehr viel Recherchezeit.

  • Kurslayout

Mir gefällt das Kurs-Layout sehr gut. Der Videokurs ist sehr übersichtlich aufbereitet und einfach zu bedienen. Die einzelnen Arbeitsschritte sind oft mit Bildern untermalt, um den Sachverhalt noch besser darzustellen. Das gesamte Layout ist sehr benutzerfreundlich, gesucht Inhalte können sehr schnell gefunden werden.

  • Der Autor

Sergio Facchin ist als studierter Önologe wirklich ein Mann seines Faches. Ihr könnt euch sicher sein, dass er nur richtige und qualitativ hochwertige Inhalte in den Kurs gepackt hat. Er weiß, wovon er spricht und kann euer Wissen als Hobbywinzer auf ein neues Level heben.

Online Videokurs – Preis                  

Wein selber machen Kurs
Abbildung nur symbolisch

Sergio Fachhin bietet drei verschiedene Preismodelle an. In jeden der drei Preismodelle ist die Wein-Kursmitgliedschaft mit den Bonusinhalten enthalten und der Zugang zur geschlossenen Facebookgruppe. Das erste Preismodell nennt sich „Winzer“ und kostet 37 Euro. Im Zweiten Preismodell ist zusätzlich ein 30-minütiges Skype – Coaching von Sergio Facchin inkludiert. (Preis 87 Euro). Im dritten Preismodell ist noch ein weiteres 30-minütiges Skype – Coaching inkludiert. (Preis 137 Euro). Meiner Meinung nach reicht der Wein selber machen Kurs vollkommen aus, um alle offenen Fragen zu beantworten. Deshalb kann ich euch das erste Preismodell für 37 Euro empfehlen.

Sichert euch jetzt das Preismodell „Winzer“

Außerdem bietet Sergio eine 14-tägige Geld-zurück-Garantie, wenn dir der Kurs überhaupt nicht gefällt. Dein Account bleibt danach aber trotzdem erhalten, so dass du weiterhin auf alle Kursunterlagen zugreifen kannst. Für dich besteht also absolut kein Risiko.

Wein selber machen Kurs – Fazit

Der Wein selber machen Kurs von Sergio Facchin bietet dir eine hervorragende Möglichkeit als Hobbywinzer Fuß zu fassen. Es ist eine bequeme Möglichkeit sich von zu Hause aus in die Weinherstellung einzulesen. Für alle die sich nicht Monate lang das Wissen mühsam zusammenklauben wollen, bietet der Wein Videokurs gebündeltes Fachwissen abrufbar mit nur einem Klick. Der Preis ist mit 37 Euro in meinen Augen mehr als erschwinglich. Ansonsten gibt es eine 14-tägigen Geld-zurück-Garantie wodurch man eigentlich kein Risiko eingeht. Trotz zurückbekommenen Geldes bleibt dein Account weiterhin aktiv und du hast noch immer Zugriff auf die Unterlagen.  

Ich kann dir deshalb den Kurs wärmstens ans Herz legen. Ich habe mir den Kurs gekauft nachdem mein erster selbst hergestellter Wein vollkommen in die Hose ging. Mit den Tipps von Sergio ging es dann schon um einiges besser. Ein guter Winzer braucht eben auch viel Erfahrung, Wein herstellen ist eine Wissenschaft für sich. Ihr werdet sehen mit der Zeit wird euer Wein immer besser werden. Der Kurs ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene bestens geeignet.

Hier geht es zum Online Weinkurs von Sergio Facchin:

Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Artikel eine Hilfestellung geben und viele offene Fragestellungen beantworten und euch eure Kaufentscheidung erleichtern.

Peter